Parodontologie

Parodontitis-Behandlung in Neu-Ulm

Parodontologie in unserer Zahnarztpraxis

Parodontitis ist eine häufige Erkrankung in der Zahnmedizin. Sie kann alle Bereiche des Zahnhalteapparates betreffen. Dieser besteht aus

  • Zahnfleisch,
  • Zahnzement,
  • Wurzelhaut und
  • Zahnfach

und sorgt dafür – wie der Name bereits sagt – dass die Zähne halten, also fest verankert sind. Deswegen müssen Erkrankungen wie Parodontitis oder Parodontose unbedingt behandelt werden. In unserer Zahnarztpraxis für Neu-Ulm und Ulm sind erfahrene Parodontologen beschäftigt, die sich der Gesundheit des Zahnhalteapparates annehmen.

Wir sind der Zahnarzt Ihres Vertrauens! Unsere Patientenorientierung macht VITAL Zahnärzte zu dem Zahnarzt für Angstpatienten und Experten der Kinderzahnheilkunde. Vereinbaren Sie einen Termin bei VITAL Zahnärzte und lassen Sie sich von unseren einfühlsamen Zahnmedizinern zu Parodontitis in unserer persönlichen Sprechstunde beraten.

Jetzt Termin vereinbaren!

Unsere Parodontologen beantworten Ihre Fragen über Parodontitis und die Behandlung

Was ist eine Parodontitis?

Ist das Zahnbett bzw. das Zahnfleisch entzündet, dann spricht man von Parodontitis. Die Erkrankung kann sich auch auf andere Bereiche des Zahnhalteapparates ausweiten, so auch auf den Kieferknochen. Dies kann lockere Zähne zur Folge haben.

Welche Symptome weisen auf eine Parodontitis hin?

  • Mundgeruch
  • Zahnfleischbluten
  • Geschwollenes, entzündetes Zahnfleisch
  • Unangenehmer Geschmack im Mund
  • Lockere Zähne
  • Schmerzen (treten nicht immer auf)

Wie sieht die Behandlung von Parodontitis aus?

Weißt die Diagnose auf eine Zahnfleischentzündung hin, werden durch eine professionelle Zahnreinigung krankmachende Beläge auf den Zähnen und in den Zahnzwischenräumen entfernt. In einem zweiten Schritt werden die Zahnwurzeloberfläche und die Zahnfleischtaschen mit bestimmten Instrumenten gereinigt. Ist der Kieferknochen durch die Erkrankung bereits geschädigt, muss eventuell Knochenaufbau betrieben werden.

Was sind die Ursachen von Parodontitis?

Zahnbeläge und Zahnstein sind Verursacher einer Parodontitis. Doch die Zahnfleischentzündung kann auch durch eine Überreaktion des Immunsystems entstehen. Stress, bestimmte Medikamente, Alkohol, Nikotin, Diabetes und hormonelle Veränderungen können die Entzündung befördern. Eine regelmäßige Zahnreinigung im Zuge der Prophylaxe kann einer Parodontitis vorbeugen.

Wie viel kostet die Parodontitis-Behandlung?

Ob eine Parodontitis-Behandlung von der Krankenkasse gezahlt wird, kommt auf die benötigten und gewünschten Behandlungsschritte und Maßnahmen an. Der Einsatz von Laser oder Plasma fällt für Patienten in die Eigenleistung. Fragen Sie unsere erfahrenen Parodontologen nach unseren attraktiven Finanzierungsmöglichkeiten für Patienten aus Neu-Ulm, Ulm und Umgebung.

Was ist Parodontose?

Parodontose wird oftmals mit Parodontitis gleichgesetzt. Jedoch ist Parodontose keine durch Bakterien verursachte Zahnfleischentzündung, sondern die Reduktion des Zahnfleisches bzw. Zahnhalteapparates. Unsere Parodontologen nehmen sich ebenso der Parodontose an.

Wir behandeln Ihre Parodontitis schonend und effizient

Bei Parodontitis muss schnell gehandelt werden: Unsere erfahrenen VITAL Zahnärzte diagnostizieren die Erkrankung und empfehlen die richtige Therapie. So wird die Ausweitung der Parodontitis  auf andere Teile des Zahnhalteapparates verhindert. Neueste zahnmedizinische Technik in unserer modernen Zahnarztpraxis unterstützt unsere erfahrenen Experten der Zahnheilkunde.