Kieferorthopädie Karlsruhe – Behandlung von Kindern und Erwachsenen mit modernsten Methoden

Ein gesundes und schönes Lächeln durch gerade Zahnstellungen – damit befasst sich unsere Kieferorthopädie in Karlsruhe. Für eine Zahnspange ist es deshalb nie zu spät, denn mit modernen Behandlungstechniken gibt es keine Altersgrenze für die Anwendung einer Zahnspange. Zahnfehlstellungen bei Erwachsenen führen häufig zu Gesundheitsproblemen wie Kopfschmerzen oder Gelenksstörungen aber auch Schmerzen beim Essen oder Putzen aufgrund vorzeitige Zahnabnutzung.

Kleinere Zahnfehlstellungen können wir mit herausnehmbarer Schiene korrigiert werden, aber bei größeren Zahnbewegungen sind festsitzende Apparaturen nötig, da nur mit dieser Technik die Bewegung der Zähne optimal in allen Dimensionen des Raumes kontrolliert werden kann.

Damit Ihr Kieferorthopäde Ihnen helfen kann, müssen Ihre Zähne frei von Karies sein und auch die umgebende Gewebe Ihrer Zähne gesund und frei von Entzündungen sein. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie mit diesen Problemen treffen. Unseren kompetenten Zahnärzten, Parodontologen, Endodontisten und Implantologen wird sofort Ihnen helfen.

 

  • In jungem Alter haben wir die einmalige Möglichkeit, positives Wachstum zu fördern und ngatives Wachstum zu hemmen und zu vermeiden, dass kleine Ursachen große negative Auswirkungen haben.
  • Die häufgtsten Beweggründe für eine kieferorthoädische Behandlung sind ästetischer Natur. Oft ist es der Wusch, endlich offen, frie und unbeschwert Lachen zu können – ohne vorgehaltene Hand.

 

Unsere Kieferorthopäden sorgen für die korrekte Platzierung der Zähne im Bogen und optimieren den Biss unserer kleinen und großen Patientinnen und Patienten.

Wir bieten in Karlsruhe ein breites Leistungsspektrum an herausnehmbaren sowie festen Zahnspangen an, damit sich von Klein bis Groß jeder wohl fühlen kann.

Feste Zahn­spangen mit Metallbrackets

Mit einer festen Zahn­spange mit Metall­brackets auf der Außen­seite der Zähne wird die Zahn­stellung nach und nach korrigiert. Bei den VITAL Zahnärzten in Karlsruhe verwenden wir besonders kleine und flache Metall­brackets. Dadurch sind unsere festen Zahn­spangen auch für Kinder und Jugendliche angenehm zu tragen und gut zu reinigen.

Feste Zahn­spangen mit Keramikbrackets

Meist kommen Keramikbrackets zum Einsatz, weil sie qualitativ besser als Kunststoffbrackets sind. Sie sind ebenso stabil wie Metallbrackets und verfärben sich im Laufe der Tragezeit nicht.

Die lichtdurchlässigen Keramikbrackets passen sich optisch der Zahnfarbe an und sind dadurch ansprechend unauffällig, was Jugendlichen schätzen. Durch die abgerundete und glatte Form fühlen sich die Keramikbrackets gut an und sind angenehm zu tragen.

Unsichtbare Zahnspangen von Win

Die WIN Zahnspange wurde von Lingual Systems entwickelt. Sie ist auf der Zahnrückseite angebracht und so von außen nicht zu sehen. Das High Tech Design Made in Germany vereint Zuverlässigkeit mit höchster Ästhetik und liefert vorhersehbare und schnelle Korrekturen – selbst bei komplexen Zahnfehlstellungen. Auf diese Qualität legen unsere Fachzahnärzte in Karlsruhe besonders hohen Wert. Im Gegensatz zu herausnehmbaren Zahnspangen, die nur über Druck auf die Zahnkronen bewegen, ist es mit der innenliegenden, festsitzenden Zahnspange möglich, Druck auch direkt auf die Zahnwurzel auszuüben und so den Zahn perfekt zu positionieren.

Sie wünschen sich einen Termin in unserer Zahnarztpraxis? Dann rufen Sie uns direkt an oder wählen Sie einfach online Ihren Wunschtermin.

Kieferorthopädische Behandlung bei Kindern und Jugendlichen in Karlsruhe

Es gibt einen Unterschied, warum Kinder, Jugendliche und Erwachsene eine kieferorthopädische Behandlung wünschen. Der Zweck einer kieferorthopädischen Behandlung besteht darin, die Mundfunktion und die Mundgesundheit wiederherzustellen, das ästhetische Erscheinungsbild zu verbessern und das psychosoziale Wohlbefinden des Patienten wiederherzustellen.

Idealerweise sollte Ihr Kind im Alter von etwa 7 Jahren zum ersten Mal beim Kieferorthopäden in unserer Zahnarztpraxis Karlsruhe sein, wenn die ersten bleibenden Zähne auftreten. In einigen Fällen etwas früher, wenn Sie aufgrund des langen Gebrauchs des Schnullers oder der Flasche eine Fehlausrichtung der Zähne Ihres Kindes vermuten. Bei Kindern oder Jugendlichen können orale Erkrankungen, zu denen auch Zahnfehlstellungen gehören, zu einer verminderten Schulleistung führen und die zwischenmenschlichen Beziehungen beeinträchtigen. Daher ist es sehr wichtig, Kiefer und Fehlstellungen bis zur Pubertät zu korrigieren.

Als Erwachsener können Sie auch Zahn- oder Kieferfehlstellungen korrigieren – manchmal mit Hilfe eines Kieferchirurgen. Damit der Kieferorthopäde Ihnen helfen kann, benötigen Sie lediglich einen Termin, bei dem Sie eine Diagnose, Tipps für die Möglichkeit einer Behandlung sowie die verschiedenen Techniken und Kosten zu bekommen.

Menschen, die lächeln, sind glücklicher” das ist unser Ziel, und wir können es durch die modernen Behandlungsmöglichkeiten bei unsere VITAL Zahnärzte Karlsruhe die wir anbieten erreichen.

Heraus­nehmbare Zahnspangen

Mit heraus­nehmbaren Zahn­spangen können wir bei Kindern den Ober- und Unter­kiefer optimal auf die weitere kiefer­ortho­pädische Be­hand­lung in unserer Praxis vorbereiten und so die spätere Be­hand­lungs­dauer mit der festen Zahn­spange deutlich verkürzen.

Heraus­nehmbare Lückenhalter

Wenn ein Kind früh­zeitig einen Milch­zahn verliert, kann es not­wendig werden, den Platz für den blei­ben­den Zahn of­fen­zu­halten. Die VITAL Zahnärzte in Karlsruhe ver­wen­den dafür heraus­nehm­bare Lücken­halter.

Retainer beim Kieferorthopäden – das Mittel der Wahl zur Langzeitstabilisierung

Da die Zahnregulierung selbst nach einer langen Behandlungsdauer noch immer dazu neigt, ihre ursprüngliche Position einzunehmen, müssen in der sogenannten Stabilisierungsphase Maßnahmen ergriffen werden, um den Therapieerfolg dauerhaft zu sichern.

Die Zeit nach der kieferorthopädischen Behandlung nennt man Retentionsphase und stellt eine Nachsorge durch den Kieferorthopäden und das Tragen von Vorrichtungen dar, die man Retainer nennt. Je nach individueller Situation des Patienten kommen unterschiedliche Retainer zum Einsatz.
Man unterscheidet zwischen herausnehmbaren und festsitzenden Retainern. Um das Behandlungsergebnis dauerhaft zu sichern, wird der optimale Sitz des Retainers in regelmäßigen Abständen in der Zahnarztpraxis für Kieferorthopädie routinemäßig kontrolliert. Sollte die Apparatur klemmen, drücken oder wackeln, ist eine zeitnahe Kontrolle notwendig.

Zu weiteren Fragen oder einer unverbindlichen Beratung steht Ihnen Frau Nichersu, Fachärztin für Kieferorthopädie in Karlsruhe, unter 0721 1208370 gerne zur Verfügung.