Funktionstherapie / CMD

CMD

Funktionstherapie - Karlsruhe

Die Störung des Zusammenspiels von Kiefergelenken und anatomisch angrenzenden Strukturen, die sogenannte nicht diagnostizierte craniomandibuläre Dysfunktion (CMD), kann Ursache für eine Vielzahl von Beschwerden sein:

  • Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich
  • Migräne
  • Zähneknirschen
  • Kopfschmerzen
  • Rücken- und Gelenkschmerzen
  • Tinnitus
  • Schluckbeschwerden oder
  • Schwindel

Eine detaillierte zahnärztliche Funktionsanalyse und die Zusammenarbeit mit Ärzten anderer Fachrichtungen kann eine verborgene CMD zu Tage fördern. Wir können dann eine individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Therapie entwickeln.

Eine Untersuchung auf Kieferfunktionsstörung setzt sich aus den folgenden Teiluntersuchungen zusammen:

  • eine manuelle Funktions- und Strukturanalyse
  • Druckpunktanalyse der Kau- und Kopfmuskeln sowie Kiefergelenke
  • Beweglichkeitsdiagnostik des Kopfs
  • Vermessung der Kiefergelenke
  • Computergestützte Bewegungsauswertung des Unterkiefers

Auf diese Weise können wir die eventuellen Ursachen einer CMD identifizieren und eine Therapie präzise auf Ihren speziellen Befund ausrichten.