Digitale Praxis

Digitale Praxis

Digitale Praxis - Dortmund

Wir wenden in unserer Praxis zur Verbesserung Ihrer Behandlung die modernsten Methoden in der Zahnmedizin an und halten unsere Geräte immer auf dem neuesten Stand der Technik. Die Digitalisierung, mittlerweile sprichwörtlich in aller Munde, bietet enorme Vorteile bei der schonenden Behandlung unserer Patienten.

Klimaanlagen in allen Räumen

Wir möchten Ihnen und unseren Mitarbeitern den Aufenthalt in unserer Räumen so angenehm wie möglich gestalten. Deshalb haben wir in allen Räume Klimaanlagen installiert – so dass Sie sichauch bei hochsommerlichen Temperaturen bei uns wohlfühlen können.Außerdem bieten wir Ihnen jederzeit erfrischende Kaltgetränke oder gerne auch einen Kaffee an.

Karteikartenlose Praxisverwaltung

Der digitale Arbeitsfluss in unserer Praxis bietet auch Ihnen als Patienten viele Vorteile: Unsere Mitarbeiter und Zahnärzte können jederzeit nachverfolgen, welche Behandlungen bei Ihnen bereits durchgeführt wurde und was geplant ist. Röntgenbilder und intraorale Bilder erklären wir Ihnen gerne auf den hochauflösenden Monitoren, die in jedem Raum montiert sind.

Intraorale Kameras

Die Stühle in unserer Praxis sind mit intraoralen Kamerasausgestattet.  Dies bietet eine gute Voraussetzungen für die Beratung unserer Patienten. Das Kamerabild schafft Transparenz, weil die Situation im Mund und die Notwendigkeit einer Behandlung direkt nachvollzogen werden kann und es uns hilft Ihnen die Diagnose und Therapie zu erklären.

Digitales Röntgen

Digitale Zahnfilme (Einzelzahnbilder) bieten den Vorteil, dass sie sofort am Behandlungsplatz verfügbar sind und nicht erst ein chemischer Entwicklungsprozess abgewartet werden muss. Zudem ist die Strahlendosis bei digitalen Scannern wesentlich geringer als bei herkömmlichen Zahnfilmen.

Digitale Volumentomographie (DVT)

Mit der Digitalen Volumentomographie (DVT) bieten wir unseren Patienten ein hochmodernes Diagnoseverfahren, welches aufgrund der geringeren Strahlendosis und der besseren Bildqualität erhöhte Sicherheit für Patient und Behandler bedeutet . Mit dem von uns eingesetzten Multifunktionsgerät des Marktführers Sirona lassen sich sowohl herkömmliche 2-dimensionale Übersichtsaufnehmen des gesamten Kiefers, sogenannte Orthopantomogramme (kurz OPG) erstellen, als das dreidimensionale Tomographieverfahren anwenden.

Je nach klinischer Situation im Mund unserer Patienten und der geplanten Behandlungsart können wir auf diese Weise immer die für Sie ideale Untersuchungsmethode wählen. Eine Überweisung einen radiologischen Facharzt ist somit in der Regel nicht mehr nötig. Der Nutzen dieser moderner 3D-Diagnostik ist vielfältig und kann in vielen Situationen sinnvoll sein:

  • bei der Entfernung von verlagerten Weisheitszähnen
  • bei der Entfernung von Zysten, um deren Ausdehnung und eine eventuelle Gefährdung der Nachbarstrukturen abzuklären oder
  • um Fremdkörper und deren Lage im Gewebe festzustellen.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten dieses modernenDiagnoseverfahrens bislang leider noch nicht. Privat versicherten Patienten werden die Kosten für eine DVT in der Regel problemlos erstattet.
Dennoch bieten wir auch unseren gesetzlich versicherten Patienten eine DVT-Aufnahme als Selbstzahler-Leistung an, falls dies die Behandlung sinnvoll erscheinen lässt. Bei der Planung von Implantaten ist das DVT mittlerweile quasi Standard geworden.

Digitale Implantatplanung

Eine sichere Positionierung der Implantate in Ihrem Kiefer ist mit Hilfe der modernen DVT-Technik möglich. Individuelle Bohrschablonen sorgen für eine millimetergenaue Platzierung. Die Lage von Nervenkanälen und der Kieferhöhle, sowie die exakte Stärke des Knochens lasen sich nur mit dem DVT bestimmen. Eine 3D-Aufnahme macht eine schablonenbasierte, minimalinvasive Implantation überhaupt erst möglich.

Digitaler Abdruck

Wer bislang Zahnersatz (z.B. Brücken, Kronen, Inlays) benötigte, kam um eine herkömmliche Abformung im Mund nicht herum. Mithilfe eines Abformlöffels und einer Abformmasse erstellten wir bisher eine Abformung, aus der unser meistergeführtes Dentallabor zunächst Modelle und letztendlich den Zahnersatz herstellte. Patienten empfinden diese Methode jedoch teilweise als unangenehm. Wir bieten Ihnen deshalb in unserer Praxisdie Möglichkeit der digitalen Abformung.

Unsere für die digitale Abdrucknahme speziell ausgebildeten Mitarbeiterinnenfahren mit dem Scanner den Kieferbogen ab und erfassen den Status von Zahnfleisch und Zähnen. Die dabei entstehende dreidimensionale Aufnahme verwenden wir zur Dokumentation der Ausgangssituation, zur Beratung unserer Patienten, für die Planung des optimalen Zahnersatzes und als Arbeitsbasis für unser Zahntechniker.

CAD-gefräster Zahnersatz aus metallfreiem Zirkonoxid

Mit der modernen CAD/CAM-Technologie in unserem angegliederten Dentallabor lassen sich Inlays, Kronen und Brücken aus einer Vielzahl unterschiedlicher Werkstoffe fertigen.  Unter anderem verwenden wir das biokompatible Zirkonoxid, ein Werkstoff, der nur im computergesteuerten Fräsverfahren verarbeitet werden kann.