Beratung & Zweitmeinung

Beratung und Zweitmeinung

Beratung und Zweitmeinung

Da wir wissen, dass Patienten mit zahnmedizinischen Problemen oftmals aus Angst vor Schmerzen oder hohen Kosten notwendige regelmässigeUntersuchung durchführen lassen, bieten wir Ihnen eine Beratung und Untersuchung ohne Druck an. Sie können sich von einem unserer erfahrenen Zahnärzten beraten lassen und dann in Ruhe entscheiden, ob und falls ja,welche Behandlung Sie durchführen lassen wollen.

Wir nehmen Ihren Zahnstatus auf und machen, falls notwendig, Röntgenbilder und Kameraaufnahmen der Mundhöhle. Unsere Spezialisten können dann speziell auf Ihre Situation angepasst einen Heil- und Kostenplan erstellen, der die Situation, die Therapieempfehlung (und evtl. Alternativen) und die Ihnen entstehenden Kosten enthält. Falls Sie sich zur Behandlung entschließen wird der Plan an die Krankenkasse bzw. den privaten Versicherer geschickt, um dort nochmals geprüft und genehmigt zu werden. Dort, wo der geplante Zahnersatz über die von den Krankenkassen gezahlte Regelversorgung hinausgeht, informieren wir Sie schriftlich über die gesamten Behandlungskosten und den Eigenanteil, den Sie zahlen müßten.

Wann kann es sinnvoll sein eine Zweitmeinung einzuholen?

Grundsätzlich haben Patienten das Recht einen zweiten Arzt zu konsultieren, um dessen Meinung einzuholen – die sogenannte Zweitmeinung. Oftmals sind Patienten verunsichert, da es heute viele verschiedene Behandlungsmöglichkeiten gibt, um defekte Zähne zu retten oder fehlende Zähne zu ersetzen. Ein Besuch bei einem weiteren Zahnarzt kann Gewissheit verschaffen und das Vertrauen in die Therapievorschläge verstärken. Bitte bringen Sie alle verfügbaren Unterlagen (evtl. auch Röntgenbilder) mit, falls Sie unsere Zahnärzte für eine Zweitmeinung nutzen möchten. Gerne können Sie sich mit Fragen zu richtigen Versorgung auch an Ihre Krankenkasse/-versicherung oder die Kassenzahnärztlichen Vereinigung Westfallen-Lippe wenden.